FernwartungKundenportalNoch Fragen?
Volle Kontrolle bei Anarbeitung und Zuschnitt nach Kundenwunsch – mit unitop ERP Servicecenter

Optimale Unterstützung auf Lager

Von Artikel-Cockpit bis Zeugnisverwaltung

unitop ERP Servicecenter ist eine ganzheitliche Unternehmenslösung für Stahl Service Center, die die branchenspezifischen Anforderungen lückenlos abdeckt – abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihres mittelständischen Unternehmens. Sie bewirkt standort-, unternehmens- und länderübergreifend, dass alle Geschäftsprozesse perfekt ineinandergreifen und die Kommunikation nach innen und außen reibungslos funktioniert. Dabei stützt sie sich auf einen Leistungsumfang, der größer ist als bei jeder vergleichbaren Lösung. Nachfolgend ein Auszug:

  • Artikel-Cockpit

    Im Artikel-Cockpit Ihrer Stahl Service Center Software greifen Sie einfach und schnell auf alle Informationen eines Artikels zu - neben den Informationen zur Güte, dem Profilcode, und Abmessungen finden Sie bei Bearbeitungsteilen auch Zeichnungen, Stücklisten und Arbeitspläne. Bei Halbzeugen oder Coilmaterial können Sie im Artikel-Cockpit direkt einsehen, welche einzelnen Restlängen im Lager verfügbar sind. So lässt sich bereits bei Auftragsanlage eine optimale Materialzuordnung vornehmen.

    Sobald die Artikel neben dem reinen Halbzeug noch eine Bearbeitung erfahren, ist die Produktkalkulation eine hilfreiche Funktion in der Stahl Service Center Software von unitop. Hier definieren Sie die benötigten Matarialkomponenten, sowie die internen und externen Bearbeitungsschritte wie Sägen, Schneiden, Bohren, Verzinken oder Folieren sowie sonstige Kostenbestandteile die für Ihre Kalkulaltion relevant sind. Auf Basis von Kalkulationsvorlagen können wiederkehrende Aufgabenstellungen in der Anarbeitung einfach bearbeitet werden. Über eine spätere Nachkalkulation können Sie zeitnah überwachen, ob die Fertigungszeiten sich mit Ihren Kalkulationswerten decken oder ob Sie bei Folgeaufträgen mit anderen Werten rechnen müssen.

  • Artikelkalkulation

    Sobald die Artikel neben dem reinen Halbzeug noch eine Bearbeitung erfahren, ist die Produktkalkulation eine hilfreiche Funktion.

    Hier definieren Sie die benötigten Matarialkomponenten, sowie die internen und externen Bearbeitungsschritte wie Sägen, Schneiden, Bohren, Verzinken oder Folieren sowie sonstige Kostenbestandteile die für Ihre Kalkulaltion relevant sind. Auf Basis von Kalkulationsvorlagen können wiederkehrende Aufgabenstellungen in der Anarbeitung einfach bearbeitet werden. Über eine spätere Nachkalkulation können Sie zeitnah überwachen, ob die Fertigungszeiten sich mit Ihren Kalkulationswerten decken oder ob Sie bei Folgeaufträgen mit anderen Werten rechnen müssen.

  • Chargen-/Seriennummernverwaltung

    Qualitätsmanagement und Rückverfolgung von Ursprungsmaterialien auf die komfortable Art! Mit dieser Funktion verfolgen Sie in Ihrer Software für Stahl Service Center anhand von Chargen- oder Seriennummern lückenlos alle Bewegungen eines Coils oder Profils – vom Wareneingang über die Anarbeitung bis hin zum Warenausgang. Ein wertvolles Tool – gerade bei Stahl Service Centern.

  • Dokumentenmanagement (DMS)

    Reduzieren Sie die Suchzeiten Ihrer Mitarbeiter deutlich, indem Sie interne und externe Dokumente, wie E-Mails, Eingangspost, Zeugnisse, CAD-Zeichnungen oder auch Auftragsmappen mithilfe des Dokumentenmanagements in unitop für Stahl Service Center vorgangsbezogen ablegen. Außerdem können Sie, zum Beispiel bei Rückfragen, schnell und gezielt Auskünfte erteilen.

  • Einheitenmanagement

    Eine Besonderheit unserer Branchenlösung ist die flexible Umrechnung von Einheiten. So können Sie Einheiten wie Gewicht, Stück, Länge oder Fläche parallel verwalten. Dies erlaubt es Ihnen z. B. die Rohmaterialbeschaffung in Tonnen zu verbuchen, das einzeln abgelängte Profil jedoch in Meter oder aber Stück zu berechnen. Über die integrierte Restlängenverwaltung, haben Sie jederzeit den Überblick, wie viele einzelne Stücke Sie je Material auf Lager haben.

  • Fertigungsrückmeldung und Nachkalkulation

    Um zeitnah nachkalkulieren zu können, benötigen Sie präzise Daten – darunter Verbräuche, Ausschüsse, Beginn, Zwischenstände oder Ende der Artikelfertigung. Daten, die Ihnen Ihre Mitarbeiter mithilfe von Rückmeldeterminals zum Auslesen der mit Barcodes versehenen Fertigungspapiere schichtaktuell liefern; zeitintensive manuelle Nacherfassungen entfallen.

  • Fremdbearbeitung/verlängerte Werkbank

    In die Fertigung Ihrer Artikel fließen Material und Arbeit, die in der Stückliste bzw. im Arbeitsplan abgebildet werden. unitop für Stahl Service Center bietet Ihnen die Möglichkeit, im Arbeitsplan für externe Bearbeitungsschritte wie bspw. Oberflächenbeschichtungen eine Position als Fremdbearbeitung zu definieren und einen entsprechenden Lieferanten zu hinterlegen. Wird dieser Prozess aktuell, lösen Sie eine Fremdbearbeitungsbestellung aus. Damit werden alle relevanten Daten erfasst: von der Warenbewegung bis zum Wertaufschlag. So profitieren Sie von maximaler Transparenz über alle Aspekte der Fremdbearbeitung und können Bestellungen, Eingangsrechnungen, Warenein- und Ausgänge, Lagerbewegungen, Termine etc. optimal in Ihrer Software für Stahl Service Center überwachen und aussteuern.

  • Kontakt-Cockpit

    Im Kontakt-Cockpit haben Sie alle Informationen über einen Interessenten, Kunden und Lieferanten in einer Maske im Blick – von den Kontaktdaten über zu erledigende Aufgaben, offene Angebote, Telefonnotizen und Besuchsberichten bis hin zu den unbezahlten Rechnungen.

  • Lagerlogistik

    Hohe Lieferfähigkeit, kurze Auftragsdurchlaufzeiten und optimale Bestände sind die Erfolgsfaktoren der innerbetrieblichen Logistik und Distribution. Entsprechend umfangreich ist diese Funktion: Jedes Lager und die in ihm gelagerten Produkte sind unterschiedlich. Durch Parameter wie Mindest-/Maximal-Bestand, Sicherheitsbestand und Bestellmenge können Sie Ihre Disposition individuell optimieren. Auch organisatorische Lagerthemen wie Konsignationslager lassen sich über Ihre Software für Stahl Service Center komfortabel abbilden. Dank flexibler Schnittstellen können auch Hochregallager (z. B. Fehr) komfortabel angebunden werden.

  • Materialdefinition

    Halbzeuge wie Bleche, Stangen, Rohre oder Coils sind nicht nur durch ihre Güte, sondern auch durch ihre Abmessungen wie Breite, Stärke oder Durchmesser gekennzeichnet. In der Materialdefinition können Sie diese individuell verwalten – ohne jeweils einen neuen Artikel anlegen zu müssen. Gleiches gilt für parallele Einheiten wie Gewicht, Stück, Fläche etc.

  • Metallnotierungen und Zuschläge

    Marktgerechte Preise sind ein Faktor Ihres Unternehmenserfolgs. Da der Einkaufspreis für Metalle und Legierungen nahezu täglich schwankt, können Sie in Ihrer Software für Stahl Service Center tagesaktuelle Teuerungszuschläge hinterlegen, die dann automatisch in Ihre Preisbildung einfließen.

  • Mobile Datenerfassung (MDE)

    Die sichere mobile Datenerfassung mit MDE-Geräten ist fester Bestandteil unserer Lagerverwaltung – auch auf weitläufigen Flächen. Alle Daten stehen in Ihrer Software für Stahl Service Center in Echtzeit zur Verfügung und können unmittelbar auf Plausibilität geprüft und verarbeitet werden. Durch Wegfall von Papierbelegen profitieren Sie von einer höheren Datenqualität und deutlicher Zeitersparnis.

  • Personalzeiterfassung

    Mit der Personalzeiterfassung können Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen. Auch kann es gute Gründe dafür geben, den Zutritt nur zu bestimmten Unternehmensbereichen zu erlauben. Die Personalzeiterfassung in Ihrer Software für Stahl Service Center macht dies alles möglich – mithilfe von Chips oder Scheckkarten, die in den Ein- und Ausgangsbereichen Ihres Unternehmens ausgelesen werden.

  • Qualitätsmanagement

    Die Qualitätskontrolle in Ihrer Software für Stahl Service Center ist in die Funktionen Fertigung/Anarbeitung, Lager, Chargenverfolgung und Reklamationsverwaltung integriert. Artikel mit zu sichernder Qualität werden bereits im Wareneingang erfasst und geprüft und für die Fertigung nur dann im Bestand sichtbar, wenn sie die Prüfung erfolgreich bestanden haben. Darüber hinaus können während einzelner interner oder externer Produktionsschritte Zwischenprüfungen zur Sicherstellung einer gleichbleibenden Fertigungsqualität definiert werden. Gleiches gilt für eine Endkontrolle, die gewährleistet, dass nur einwandfreie Produkte Ihr Unternehmen verlassen.

  • Restlängenverwaltung/Abmessungsauskunft

    Diese Funktion sorgt dafür, dass die Abmessungen von zurückgelagertem Material dem Materialstamm in Ihrer Software für Stahl Service Center gemeldet und dem betreffenden Artikel zugeordnet werden. Das Ergebnis ist ein höchst transparenter Lagerbestand: Ihre Lager- und Verkaufsmitarbeiter haben jederzeit im Blick, in welchen Abmessungen ein bestimmtes Material verfügbar ist.

  • Sachmerkmale

    Die Artikelstammdaten eines ERP-Systems bilden gegebenenfalls nicht alle Ihre benötigten Artikelmerkmale ab. Mit unitop ERP Servicecenter haben wir eine dynamische Erweiterung innerhalb von Microsoft Dynamics NAV geschaffen, durch die Sie in der Lage sind, sämtliche individuellen Merkmale eines Artikels selbst zu definieren und beim Artikel zu hinterlegen. Sie können beliebig viele Sachmerkmale sowohl bei Artikeln als auch bei Kalkulationsdaten und Arbeitsplatzgruppen hinterlegen. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie diese selbständig einrichten oder aus einer Übersicht die passenden Merkmale auswählen. Diese können wahlweise in Gruppen zusammengefasst und hinterlegt werden. Durch die Kombination verschiedener Merkmale führt der Anwender analog zu den Standardfilterkriterien eine übergreifende Suche durch, aus der sich die Datensätze direkt in Ihrer Software für Stahl Service Center anzeigen lassen.

  • Werkzeugverwaltung

    Mithilfe dieser Funktion verwalten Sie in Ihrer Software für Stahl Service Center die Beschaffung und den Betrieb Ihrer Werkzeuge. Es zeigt Ihnen die jeweiligen Zählerstände, Taktzyklen oder Abformungen an – und somit die Fälligkeiten von Werkzeugrevisionen. Auch können Sie mangelhafte oder defekte Werkzeuge sperren und aus der Produktion nehmen. Auf diese Weise ist es möglich, die Qualität Ihrer Werkzeuge und Ihrer Produktion zu sichern und ggf. sogar noch zu steigern.

  • Workflow

    Workflow macht Ihre Arbeitsabläufe effizienter, wo auch immer mehrere Mitarbeiter beteiligt sind – von der Prüfung von Eingangsrechnungen über Reklamationen bis hin zur Pflege von Artikelstammdaten. Sie können jederzeit sicher sein, dass die definierten Aufgaben rechtzeitig in der richtigen Reihenfolge erledigt werden. Ihre Mitarbeiter werden automatisch benachrichtigt. Insbesondere bei zeitkritischen Prozessen oder Freigabeverfahren leistet Workflow wertvolle Dienste.

  • Zeichnungsverwaltung

    Wie sieht ein Artikel aus? Welche Maße hat er? Wo befinden sich Bohrungen oder Ausschnitte? Um diese Fragen einfach und schnell zu beantworten, können Sie mithilfe der Zeichnungsverwaltung CAD-Zeichnungen von zu fertigenden Artikeln einfach und schnell im entsprechenden Artikelstamm hinterlegen.

  • Zeugnisverwaltung

    Die Zeugnisverwaltung In Ihrer Software für Stahl Service Center ermöglicht Ihnen das Hinterlegen von Zeugnissen (z. B. eingescannte PDF-Dokumente) sowie die Generierung von eigenen Zeugnissen auf Basis interner Prüfungen. Die Zeugnisse können bei der Erstellung von Lieferscheinen automatisiert angehängt werden.

Ihr Ansprechpartner
Christian Vogt Telefon: 02151 349-1154
E-Mail: Christian.Vogt@gob.de
Diese Seite verwendet Cookies, weitere Informationen finden Sie hier.
OK!