FernwartungKundenportalNoch Fragen?
Technischer Großhandel

Im technischen Großhandel setzt sich jener Händler durch, der erstklassige Produkte zum richtigen Preis und zur richtigen Zeit liefern kann. Aufgrund struktureller Marktänderungen, Konsolidierungstrends, der Globalisierung und des damit einhergehenden Konkurrenzdrucks steigt für Händler die Notwendigkeit, Wertschöpfungsprozesse zu überprüfen und effizienter zu gestalten. Durch das Internet wird räumliche Nähe – eines der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Großhandel – bedeutungsloser.

Leistungsfähige Unternehmen brauchen ein konsequentes Multichannel-Konzept, einen kundennahen Service sowie ein bedarfsgerechtes und markenübergreifendes Sortiment. Für die optimale Beschaffung und Bevorratung müssen effiziente Belieferungskonzepte geschaffen werden. Um den Kunden einen hohen Service-Level zu garantieren, muss eine ganzheitliche Betreuung – von der Beratung zur Auftragsabwicklung bis zur Reklamation – sichergestellt werden.

Auf Basis von Microsoft Dynamics NAV, der führenden ERP-Lösung im Mittelstand hat die GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG hierzu die Branchenlösung unitop ERP Technischer Großhandel entwickelt, die sich seit vielen Jahren im Markt bei vielen technischen Großhändlern bewährt und durchgesetzt hat. unitop ist eine komplett integrierte Unternehmenslösung, die sie bei allen Geschäftsprozessen über Abteilungsgrenzen hinweg unterstützt. Alle Unternehmensdaten werden innerhalb der Lösung optimal zugänglich gemacht, mit dem Ergebnis: Prozessoptimierung und Transparenz für Ihren Geschäftserfolg.

Mit mehr als 270 Mitarbeitern sowie 1.000 nationalen und internationalen Projekten zählt die GOB heute zu den größten und erfolgreichsten Microsoft Dynamics NAV-Partnern weltweit. Wirklich außergewöhnlich ist jedoch die Ganzheitlichkeit: Die GOB überzeugt mit ganzheitlicher Kompetenz und ganzheitlichem Angebot.

Die Lösung wird u.a. bei Händler in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Schrauben und Verbindungselemente
  • Arbeitsschutz
  • Sicherheitstechnik
  • Werkzeuge
  • Betriebseinrichtungen
  • Kabel und Schläuche
  • Beschläge
  • Maschinen
  • Antriebstechnik und Wälzlager
  • Klebe- und Dichttechnik
  • Elektronik
  • usw.

Anbei finden Sie einen Auszug unseres Leistungsumfanges:

  • Anbindung von Geschäftspartnern

    Anbindung an Einkaufsverbände wie beispielsweise E/D/E, Nordwest oder E.I.S. (Zentralregulierung, Preis- und Verfügbarkeitsabfrage, Webshopanbindung)
    Nexmart-Schnittstelle
    Elektronischer Belegaustausch mittels EDI (inkl. Konverter)

  • CRM/SRM

    Kontakt-Cockpit mit einer Übersicht aller relevanten Informationen zum Kunden, Lieferanten und Interessenten
    Kunden-, Lieferanten- und Artikelbezogene Hinweistexte für die Bildschirmarbeit bzw. für den Druck auf Belegen
    CTI-Telefonanbindung
    Chronologische Übersicht aller Aktivitäten
    Erfassung von Besuchsberichten oder telefonischer Notizen
    Manuelle und automatisierte Profilierung von Kontakten (Umsatz, Zahlungsmoral, Rabattausnutzung, letzte Aktivität etc.)
    Kampagnensteuerung: Wie erfolgreich war eine Kampagne?
    Aufgaben-/Terminverwaltung
    Dublettenverwaltung
    Kommunikationszentrale: Verarbeitung eingehender E-Mails
    Newsletter

  • Artikelverwaltung

    Artikeldatenmanagement
        Produktspezifikationen
        Lagerbestand
        Verfügbarkeit
        Einkaufskonditionen
        Verkaufspreise
        Technische Datenblätter
        Zeichnungen
        Sachmerkmale (z. B. Bohrdurchmesser)
        Artikelreferenzen (Kunden-/Lieferantenbezogene Artikelnummern)
        Cross- und Upselling, Zubehör- und Ersatzartikel
        Artikel-Sets
    Artikelimport und -export über BMECat, CSV, XML, TXT etc.
    Klassifizierung von Artikeln mit Systemen wie eCl@ss, ProfiCl@ss, UNSPSC oder eigenen Systemen
    Sammel-/Dummyartikel
    Spezielle Konditionen für Kunden (Kunden/Kundengruppen, Artikel/Artikelgruppen, Auftragsherkunft, Verkaufskanal)
    Preislisten mit Prioritätenreihenfolge
    Preise mit Gültigkeitszeitraum oder Menge
    Gratisartikel ab einem bestimmten Wert oder einer bestimmten Menge
    Tools für Preisaktualisierungen
    Massendatenänderungen
    GTIN13-Verwaltung
    Entsorgerverwaltung

  • Multichannel-Konzepte

    Anbindung von Webshops und Händlerportalen: Datenaustausch auf Basis der Microsoft Dynamics NAV-Webservices
    Anbindung von Marktplätzen wie ebay oder Amazon
    Zentrale Verwaltung der Stammdaten in der Warenwirtschaft





  • Verkauf

    Angebots-/Auftragsmaske mit direkter Übersicht aller verkaufsrelevanter Informationen
    Rückstandsverwaltung
    Rahmenaufträge: Automatisierte Verwaltung von Laufzeiten und Abnahmemengen
    Integrierte Streckenabwicklung
    Mindermengenzuschläge
    Materialteuerungszuschläge
    Verfügbarkeitsampel für Verkaufssachbearbeiter
    Kassensystem mit spezifischen Zahlungsformen wie Barzahlung, Scheck, EC-Cash, Gutschein mit Betragssplitting
    Über- und Unterlieferung
    Bonitätsprüfung
    Provisions- und Bonusabrechnung


  • Einkauf

    Automatisiertes oder manuelles Bestellsystem unter Berücksichtigung von Lagerbestand, Verfügbarkeit, Verbrauchsprognosen und Vergangenheitswerten
    Stochastik: Prognoseverfahren auf Basis der Vergangenheitswerte zur Ermittlung zukünftiger Bedarfe
    Rahmenbestellungen: Automatisierte Verwaltung von Laufzeiten und Abnahmemengen
    Anfrage an mehrere Lieferanten (Masteranfrage)
    Erstellung von Bestellungen direkt aus der Auftragsbearbeitung heraus
    Berücksichtigung von Mindestbestellwerten und Frachtfreigrenzen
    Containermanagement/Schwimmende Ware: Steuerung der internationalen Bestellungen mit Verteilung der Nachlaufkosten pro Container
    Lieferantenmahnwesen
    Lieferantenbewertung

  • Logistik

    Integriertes Lagerverwaltungssystem (LVS)
    Ein- oder zweistufige Lagerprozesse vom Wareneingang über die Kommissionierung bis zum Versand
    Verfolgung von Chargen, Seriennummern und Mindesthaltbarkeit
    MDE-Erfassung für Wareneingang, Inventur und Kommissionierung
    Chaotische Lagerführung unter Berücksichtigung von A-B-C-Kriterien
    Wegeoptimierung
    Verschiedene Einheiten je Artikel (Stück, Paket, Palette etc.)
    Barcodes
    Cross-Docking
    Multi-Order-Picking mit Kommissionierwagen oder -palette
    Single-Order-Picking
    Auftragsleitstand mit Liefervorschlag
    Paketvorberechnung
    Packmaske: Aufteilung der zu lieferenden Artikel auf Packstücke
    Verpackungsvorschriften
    Abbildung von Zentrallager und/oder dezentralen Lagern
    Umlagerungsaufträge
    Stichtagsinventur
    Permanente Inventur
    Inventur bei Nulldurchgang
    Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandpapieren und Etiketten
    Anbindungsmöglichkeit von KEP-Dienstleistern (UPS, DPD, DHL etc.) und Speditionen
    ATLAS-Zollanmeldung
    LIeferantenerklärungen

  • Service, Reparatur und Qualitätssicherung

    Qualitätssicherungs-System
    Serviceartikel (Serviceverträge, Seriennummern, Chargennummern, Wartungsintervalle)
    Verwaltung von Serviceverträgen mit eigenen Preisen, Rabatten, Reaktionszeiten und Prioritäten
    Erfassung von Leihgeräten
    Reparaturabwicklung
    Reklamationsabwicklung
    Planung und Verteilung von Ressourcen unter Berücksichtigung von Verfügbarkeit, notwendiger Qualifikationen, bevorzugter Ressourcen und Servicegebieten bei der Zuordnung von Ressourcen zu Serviceaufgaben

  • Finanzbuchhaltung

    BDO-testierte Finanzbuchhaltung
    Budgetierung von Sachkonten und Darstellung von Budgetabweichungen
    Elektronischer Zahlungsverkehr: Bankauszugsdaten werden im MT940-Format eingelesen
    Intercompany-Funktionalität: Transparenz bei Firmengruppen oder Verbänden
    Erstellung von Kontenschemata (flexible Auswertungsmöglichkeiten)

  • Auswertungen

    Umfangreiche und detaillierte Reports für Auswertungen
    Erstellung individueller Dimensionen für eigene Auswertungen (z. B. Profit-Center)
    Abonnieren von SQL-Reports (z. B. Montag, 7 Uhr: Zusendung der Umsatzliste an die Außendienstmitarbeiter)
    Exportmöglichkeiten nach Excel

  • Seminarverwaltung

    Verwaltung von Seminaren, Teilnehmern und Dozenten
    Qualifikationsmanagement

  • Mobiler Zugriff per Smartphone/Tablet-PC

    Zugriff von extern über App
    Kundenhistorie mit allen Angeboten und Aufträgen
    Rückstände
    Offene Posten
    Auftragsbearbeitung
    Informationen zu Artikeln

  • Workflow-System

    Automatisierte Verteilung einzelner Arbeitsvorgänge an Mitarbeiter
    Vertretungsregelungen in Abwesenheit (Krankheit, Urlaub)
    Eskalationsmanagement (Aufgabe bleibt länger liegen)

  • Produktkonfigurator

    Erstellung eines neuen Artikels aus Variantenvorlagen
    Einrichtung von Abfrageparametern

Das sagen unsere Kunden

Die IT wächst mit

Sonnen-Herzog ist ein Familienunternehmen – bereits in der fünften Generation. In mittlerweile 125 Jahren hat sich die Firma zu einem der führenden Großhandelsunternehmen für Farben, Tapeten, Bodenbeläge und Werkzeug in Nordrhein-Westfalen entwickelt. 

Downloaden Sie den vollständigen Referenzbericht:

Die IT wächst mit (1999kB) als PDF

Fit für die Zukunft

Sartorius-Werkzeuge, ein Tochterunternehmen der Würth-Gruppe, aktualisierte im Mai 2015 die vorhandene ERP-Software Microsoft Dynamics NAV auf die Version 2013 und erweiterte es um die Branchenlösung unitop für den technischen Großhandel. Das Ziel: schlanke und effiziente Unternehmensprozesse.  

Downloaden Sie den vollständigen Referenzbericht:

Fit für die Zukunft als PDF

Mit Sicherheit eine gute Lösung

Mit innovativen Sicherheitskonzepten und Produkten garantiert das mittelständische Unternehmen Abus Bremicker Söhne KG seit 1924 für die Sicherheit seiner Kunden – sowohl zuhause als auch unterwegs. 

Downloaden Sie den vollständigen Referenzbericht:

Mit Sicherheit eine gute Lösung (479kB) als PDF.
Diese Seite verwendet Cookies, weitere Informationen finden Sie hier.
OK!